FANDOM


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „FV_1910_Horas“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 17:55, 19. Feb. 2008 (Permanentlink) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Der FV 1910 Horas ist ein Fußballverein aus der Bischofsstadt Fulda in Osthessen.

Gegründet wurde der Verein als FC Britannia im Jahre 1910 und führte die Bezeichnung Fußballverein im Jahre 1919 ein. Erstmals gelang den Fußballern aus Nord-Fulda 1931 der Sprung in die höchste Klasse und sie spielten in der Runde 1931/32 in der Bezirksklasse. Nach Ende des zweiten Weltkriegs erlebte der FV Horas mit dem überragenden Stürmer Richard Kreß ein sportliches Hoch. Über die Kurhessenliga (1945/46) und die Landesliga Fulda in der Runde 1946/47 führte der Weg mit Trainer Fritz Rebell in das hessische Oberhaus. Dort kam es in der Runde 1947/48 zum Lokalderby gegen die Rot-Schwarzen von Borussia Fulda. Horas stieg als Zwölfter ab, Borussia belegte den vierten Rang. Drei Jahre später glückte Horas erneut der Aufstieg in die 1. Amateurliga Hessen. Wieder war nach einer Runde der Abstieg nicht zu verhindern. Der Angriff um Richard Kreß erzielte zwar 76 Tore, die Defensive kassierte mit 93 Treffern aber zu viele Gegentore. Als der sofortige Wiederaufstieg in der Runde 1952/53 knapp verpasst wurde, verließ Richard Kreß, der „Blitz von Horas“, den Verein und wechselte in die Oberliga Süd zu Eintracht Frankfurt. Am 29. April 1953 hatte er noch als Aktiver vom FV Horas in der Deutschen Fußballnationalmannschaft der Amateure debütiert. Nach dem Verlust des nicht zu ersetzenden Stürmers konnte Horas einige Runden nur noch das Faustpfand des als „uneinnehmbar“ geltenden Hartplatzes „Am Ascheberg“ in die Waagschale werfen. Nach der Hessenmeisterschaft der A-Jugend im Jahre 1956 gelang 1957 wiederum der Aufstieg in die 1. Amateurliga Hessen. Das Derby gegen die Borussen fiel aber durch deren gleichzeitigen Aufstieg in die 2. Liga Süd in der Runde 1957/58 aus. Horas belegte als Aufsteiger 1958 den neunten Rang. Im zweiten Jahr der Oberligazugehörigkeit stießen die Nord-Fuldaer 1959 auf den fünften Rang vor und Borussia Fulda stieg aus der 2. Liga ab. In der dritten Runde 1959/60 ereilte den FV Horas mit 26:42 Punkten aber der erneute Abstieg. Dazu beigetragen hatte auch die Nichtbespielbarkeit des „Ascheberg“, der wegen Renovierungsarbeiten in dieser Runde nicht zur Verfügung stand.

Mit Horas ging es nun bergab. 1965 wurde die Gruppenliga verpasst, 1975 fand sich der Klub bereits in der A-Klasse wieder und erreichte 1988 mit dem Sturz in die C-Klasse den Tiefpunkt.

In der Runde 1994/95 gelang die Rückkehr in die Bezirksliga, der 1998 sogar der Aufstieg in die Bezirksoberliga folgte. 2003 ging es wieder zurück in die Bezirksliga und 2005 glückte erneut der Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Literatur Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„FV_1910_Horas“

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki